Haut

Die häufigsten Ursachen für trockene Haut sind frische Handtücher. Oder falsche Pflege, belastende Umwelteinflüsse und schädliche Lebensgewohnheiten, wenn das Thema etwas ernster betrachtet wird.

Das sollte man nämlich, denn die menschliche Haut ist ein faszinierender Schutzschild und bedarf guter Pflege. Mit einer Oberfläche von bis zu zwei Quadratmetern, einem Gewicht von bis zu 14kg bei Erwachsenen sowie – festhalten! – 150.000 Pigmentzellen, 100 Schweißdrüsen, 15 Talgdrüsen, fünf Haaren und vier Meter Nervenbahnen auf einem Quadratzentimeter Haut ist sie das größte menschliche Organ.

Erkrankt die Haut und zeigt Symptome wie Ekzeme, Risse oder Quaddeln, können sie als Begleiterscheinungen anderer Leiden oder auch selbst als eigenständiges Krankheitsbild verstanden werden. Auch psychosomatische Ursachen können als Konsequenz zu dermatologischen Problemen führen.

Liegt die Ursache der Erkrankung allerdings nicht an einem anderen Organ, kann eine Behandlung durch Medikamente oder eine Umstellung der Lebensgewohnheiten bereits Linderung verschaffen.


Hinweis - Es wurden keine Produkte gefunden.